Gedichte unserer mitglieder

„Ich bin Allein-
erziehende und doch nicht, ich habe ein Kind, mit dem ich gemeinsam und wir nicht alleine sind.“

 

Gedichte unserer Mitglieder

Diese Gedichte wurden von Mitgliedern zum 25-jährigen Bestehen der Plattform für Alleinerziehende verfasst. 

Am Wegesrand
Am Anfang war es sehr schwer.
Der Traum zerplatzt.
Dunkle Wolken ziehen auf.
Verdrängen den blauen Himmel.
Die Zukunft, macht schreckliche Angst.

Angst
Irgendwie ging es weiter.
Stunde um Stunde, Tag für Tag,
wachsen nicht nur unsere Kinder,
sondern auch wir
an den täglichen Herausforderungen,
über uns hinaus,
hinein ins Leben.

Leben
Wie Löwinnen und Löwen kämpfen wir unermüdlich-
scheint der Weg auch manchmal endlos.
Erziehen allein-  wirklich ganz allein?
Immer wieder begegnen uns helfende Hände, offene Ohren, Kraft schenkende Worte.
Sie finden uns oder wir finden sie, wie scheinbar zufällig dort liegende Diamanten am Wegesrand.
Und aus einsam wird gemeinsam.
G e m e i n s a m

Agnes

„Unica“
la Gioia, la pena,
Condivisione negata
Bellezza e solitudine
nell’Unicita‘ della Madre.

Silvia

Das Süße versteckt
Allein erziehen….
Ein Wortpaar voller Traurigkeit und Schwere,
vor schwarzen Augen und salziger Leere,
keine verwandte Seele nur
ein Elefant in der Kehle.
Ganz und gar,
einsam.
sonderbar,
denn vergisst das Wortpaar die Stärke die dahinter steckt,
in jedem winzigen Stiefel, noch so verdreckt,
vom Lachen getragen,
das Süße versteckt.
Vergessen die unsichtbaren Hände, die liebevollen Gesichter.
Trotz alledem bin ich kein Dichter.
Ich bin Alleinerziehende und doch nicht,
ich habe ein Kind,
mit dem ich gemeinsam und wir nicht alleine sind.

Johanna & Martha

Ich als „Alleinerzieherin“,
ziehe meine Tochter auf, wohin zieht es uns?
Was brauche ich auf dem Weg, wo finde ich Unterstützung,
alles nicht so einfach, wie ich mir das vorgestellt habe….
Vor allem: wie lange dauert der Kampf?
Geht es auch ohne Kämpfen? Wie verhält sich der etwas entfernt lebende Vater?
Ich denke, der Weg aus dem Kampf hinaus in die Freiheit für alle Beteiligten
Ist das Wichtigste dieser großen Herausforderung.

Birgit

Catman und Badwoman
Vorbei die Zeiten
In denen Superhelden
Batman oder Catwoman hießen.
Die Helden von heute,
nennt man Alleinerziehende.
Tagtäglich, beweisen sie das aufs neue.
Arbeiten für zwei,
jonglieren…
mit Zeit,
Tränentrocknen
Basteln
Zaubern,
mit fast nichts ein wohlschmeckendes Essen auf den Tisch zu bringen.
Alleinerziehende Mamas und Papas
rasten nicht, ruhen kaum
und werden von vielen belächelt
und kaum ernst genommen.
Für Partnerschaft fehlt oft die Zeit,
Deshalb ist Einsamkeit meist ein treuer Begleiter.
Höchste Zeit Ihnen mal zu sagen:
Ihr seid fantastisch!

Edelgard

Mutter zu werden,
ist wohl das größte Glück auf Erden.
Die Mutter liebt ihr Kind von ganzem Herzen,
Und akzeptiert auch viele Schmerzen.
9 Monate mit einer unbekannten Liebe im Bauch,
doch auch dies überwinden Mamis auch.
Dann der erste Kontakt, das erst Mal deinen Sprössling sehen,
und du weißt du wirst dein ganzes Leben zu ihm stehen.
Weit und breit, gibt‘s das im ganzen Land,
steht nicht immer ein Vater an der anderen Hand.
Als Alleinerziehende hat man es oft schwer,
doch dein Kind gibst du niemals mehr her.
Es braucht Mut und Kraft,
doch auch Alleinerziehend wird es geschafft.
Hand in Hand mit seinem Kind zu gehen,
 das ist einfach wunderschön.

Gudrun

Kontaktformular

Privacy

Kontaktdaten

Kontaktieren Sie uns telefonisch bitte während der bürozeiten. Oder Sie schicken uns dieses ausgefüllte Kontakformular bzw. eine Email. Wir melden uns  so bald wie möglich. 

info@alleinerziehende.it

Tel. +39 0471 300038

Mobil. +39 349 1007788

Südtiroler Plattform für Alleinerziehende EO - Dolomitenstrasse 14 - 39100 Bozen

Bürozeiten: Dienstag und Mittwoch 9.00 bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 17.30 Uhr. Für Termine kontaktieren Sie uns bitte.i.